Dr.Alexander Otto

Profil

Dr. Alexander Otto ist Rechtsanwalt sowie Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei Buse Heberer Fromm seit 2002.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind das Arbeits- und Gesellschaftsrecht. Er ist Mitglied der Practice Group Arbeitsrecht sowie Corporate M&A.

Dr. Otto verfügt über langjährige Praxis in der arbeitsrechtlichen Beratung und Prozessvertretung, der Restrukturierung, der Verhandlung von Interessenausgleich und Sozialplänen und im Insolvenzarbeitsrecht. Dr. Otto verhandelt ferner nationale und internationale Unternehmenskäufe und -verkäufe mit und ohne arbeitsrechtlichen Schwerpunkt.

Dr. Otto wird empfohlen im Handelsblatt 2015 „Best Lawyers, Employment“, in JUVE 2015 „häufig empfohlen“ für Düsseldorf, Arbeitsrecht und in Legal 500 Deutschland 2013 für Arbeitsrecht.

Seite als PDF sichern
Deutschlands
Beste Anwälte 2015
Legal500
Empfohlener Anwalt 2017

Publikationen

Mitgliedschaften

Vorträge

  • Fehlzeiten vermeiden, von Rundstedt & Partner, Düsseldorf 2011
  • Aktuelles Führungswissen Arbeitsrecht 2011, Dr. Obladen und Partner, Düsseldorf 2011
  • Die krankheitsbedingte Kündigung, Dr. Obladen & Partner, Berlin 2011
  • Die krankheitsbedingte Kündigung, Dr. Obladen & Partner, Berlin und Düsseldorf 2010
  • Die Kurzarbeit 2009, Premevent GmbH, Düsseldorf, 2009
  • Die krankheitsbedingte Kündigung, Dr. Obladen & Partner, Berlin, 2009
  • Fehlzeiten vermeiden, Dr. Obladen & Partner, Mannheim, 2008
  • Aktuelles Führungswissen Arbeitsrecht 2009 – Intensiv-Seminar -, Dr. Obladen & Partner, Würselen, 2009
  • Fehlzeiten vermeiden, von Rundstedt HR Partners, Düsseldorf, 2008
  • Fehlzeiten vermeiden, Dr. Obladen und Partner, Bochum, 2008
  • Aktuelles Arbeitsrecht, von Rundstedt HR Partners, Düsseldorf, 2008
  • Der Wirtschaftsausschuss, Inhouse, Düsseldorf, 2008
  • Das neue AGG, Inhouse, Düsseldorf, 2007
  • Arbeitszeitverlängerung und Arbeitszeitflexibilisierung, von Rundstedt HR Partners, Düsseldorf, 2005
  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen, IHK Neuss, 2005
  • Die rechtssichere Kündigung, Teil 1 + Teil 2, IHK Neuss, 2004