Innovative Verfahrensgestaltung:

 
Der Wettbewerbliche Dialog.

Innovative Verfahrensgestaltung: Der Wettbewerbliche Dialog

Ein innovatives Verfahren zur Beauftragung städtebaulicher Funktions- und Freiraumplanung ist der Wettbewerbliche Dialog mit Bürgerbeteiligung. Buse Heberer Fromm begleitet beratend innovative Vergabeverfahren für Städte, Kommunen und andere öffentliche Auftraggeber (wie auch Kliniken).

Der Wettbewerbliche Dialog ist ein innovatives Vergabeverfahren. Er bietet die Möglichkeit, die Bürgerbeteiligung in das Vergabeverfahren einzubeziehen und so den Planungsprozess zu begleiten (so geschehen bei der Entwicklung des Stadtteils Grasbrook der HafenCity Hamburg GmbH). Diese Möglichkeit besteht, obwohl das in Planungswettbewerben nach den derzeit noch geltenden Fassungen der Richtlinien für Planungswettbewerbe (RPW) nicht vorgesehen ist. Diese finden im Wettbewerblichen Dialog keine (zwingende) Anwendung. Darüber hinaus kann man die Dialogphasen so gestalten, dass Bieter verschiedener Fachrichtungen (z. B. Städtebau und Freiraumplanung) Lösungen der (komplexen) Planungsaufgabe kooperativ und im Dialog erarbeiten. Diese können sie dann entweder im Team oder getrennt nach Fachrichtungen anbieten.

Buse Heberer Fromm mit seinem Team „Öffentlicher Sektor“ ist bekannt für innovative Verfahrensgestaltung, die ein Maximum an Flexibilisierung von Vergabeverfahren erreichen kann.

Die rechtliche Begleitung besonders anspruchsvoller Vergabeverfahren wird von Buse Heberer Fromm zudem unter Einbeziehung sämtlicher relevanter Institutionen, wie zum Beispiel den Architektenkammern, realisiert.

Sie haben Fragen zum Wettbewerblichen Dialog, zu Vergabeverfahren oder Planungswettbewerben? Sprechen Sie uns gerne an.