Andrea Metz, LL.M. (London)

Rechtsanwältin

Andrea Metz, LL.M. (London) ist seit April 2021 Partnerin von BUSE am Standort Frankfurt.

Als Expertin für Gesellschaftsrecht und M&A sowie Restrukturierung und Insolvenz berät Frau Metz bei nationalen und grenzüberschreitenden Unternehmenskäufen, sowie in Krisensituationen. Im Bereich Restrukturierung liegt ihr Fokus auf Distressed M&A-Transaktionen sowie der Beratung von Geschäftsführern, Gesellschaftern sowie Gläubigern an der Schnittstelle von Gesellschafts- und Insolvenzrecht.

Andrea Metz verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in ihrer Beratungspraxis. Ihre besonderen Stärken liegen in ihrem Gespür für kreative Lösungen in schwierigen Situationen, ihrer hervorragenden Vernetzung und pragmatischem wirtschaftlichem Denken und Handeln aus der jahrelangen engen Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern, Restrukturierern und Steuerberatern.

Gesellschaftsrecht & M&A

Andrea Metz berät Unternehmen und Finanzinvestoren beim Kauf von Unternehmen. Sie ist dabei häufig grenzüberschreitend tätig. Ebenso steht sie Unternehmern und Konzernen bei der Veräußerung von Unternehmen oder bei Joint Ventures zur Seite. Häufig berät sie auch in Distressed M&A Transaktionen (siehe dazu unten bei „Restrukturierung und Insolvenz“).

Restrukturierung und Insolvenz

Frau Metz berät Geschäftsführer bei der Prüfung der Insolvenzreife und Haftungsfragen, sowie Gläubiger bei der Vertretung ihrer Interessen vor und bei Insolvenzen von Vertragspartnern. Auch Gesellschafter und Aufsichtsräte zählen häufig zu ihren Mandanten. Im Bereich Distressed M&A begleitet sie Investoren beim Kauf insolventer Unternehmen, sowie Insolvenzverwalter bei der Durchführung des Veräußerungsprozesses bzw. Bieterverfahrens. Im Rahmen des neuen StaRUG unterstützt sie Unternehmen bei der vorinsolvenzlichen Restrukturierung.

Schwerpunkt Frankreich / Internationales

Einen besonderen Schwerpunkt hat Frau Metz im deutsch-französischen Rechtsverkehr: Sie berät französische Unternehmen bei der Geschäftsaufnahme und der Expansion und Zukäufen in Deutschland, und deutsche Unternehmen auf ihrem Weg nach Frankreich, sowie deutsche und französische Unternehmen bei grenzüberschreitenden Fragen des bilateralen und internationalen Insolvenzrechts. Sie verfügt über ein ausgeprägtes Netzwerk von Unternehmen, Beratern und Kanzleien in Frankreich und spricht verhandlungssicher Französisch.

Auch zum anglo-amerikanischen Raum besteht eine besondere Verbindung und etablierte Kontakte aus einem LL.M.- Master-Studienjahr in London und einer einjährigen Tätigkeit in New York (1999/2000) beim International Tax Desk von Ernst & Young als Secondment im Rahmen ihrer langjährigen Tätigkeit für eine große Wirtschaftskanzlei (1999-2021).

Ihre Karriere begonnen hatte Andrea Metz 1996 als Justiziarin des Hamburger Musical-Konzerns Stella AG. Ihr Studium hat sie an der Johannes-Gutenberg Universität in Mainz und der Université de Bourgogne, Dijon, absolviert, den anschließenden Master of Laws (LL.M.) an der London School of Economics.

Vorträge

Andrea Metz hält regelmäßig Vorträge bei Fachveranstaltungen und nimmt an Panels teil, häufig auch als Moderatorin

Mitgliedschaften

  • NIVD – Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands e.V.
  • INSOL Europe
  • Distressed Ladies – Women in Restructuring e.V.
  • Gesellschaft für Restrukturierung Deutschland – TMA Deutschland e.V.
  • brsi – Bundesvereinigung für Repositionierung, Sanierung und Interim Management e.V.
  • Club des Affaires de la Hesse e.V.
  • International Bar Association – Insolvency Committee and Closely Held and Growing Business Enterprises Committee (CHAGBE)
  • Lions Club Cosmopolitan Frankfurt e.V.