Buse Heberer Fromm: Teilnahme an add art Hamburg 2015

Am 7. Und 8. November 2015 fand die dritte add art in Hamburg statt. Im Rahmen der Veranstaltung öffnete Hamburgs Wirtschaft ihre Türen für Kunstinteressierte. Darunter auch die internationale Wirtschaftsrechtskanzlei Buse Heberer Fromm.

Die add art bietet Kunstinteressierten die Möglichkeit, sich Sammlungen von Unternehmen und aktuelle Präsentationen anzusehen sowie mehr darüber erfahren, wie sich diese mit dem Thema Kunst auseinandersetzen. Dabei liegt die Faszination auch darin, „hinter die Kulissen“ von Unternehmen schauen zu können und Kunst so an ungewöhnlichen Orten zu genießen.

In der Kanzlei Buse Heberer Fromm ist Kunst mehrfach relevant. Die Kanzlei zeigt eine herausragende Sammlung von Werken Dieter Roths. Zudem hat sie einen Schwerpunkt in der Beratung von Kunstsammlern, Galerien, Museen und Künstlern.

Rechtsanwältin Dr. Christina Berking dazu: „Der Bereich Kunst und Kultur erfordert wegen seiner rechtlichen Bandbreite besondere Branchenkenntnis. Mit einem Team von Spezialisten aus den unterschiedlichsten Fachgebieten bietet Buse Heberer Fromm Lösungen auf nationaler als auch auf internationaler Ebene für Künstler, Fotografen, Galeristen, Sammlern, Museen und Stiftungen.“

Die Veranstaltung zog in diesem Jahr insgesamt 1700 Besucher an – das sind bereits 200 Besucher mehr als im Vorjahr.

Auch im Jahr 2016 wird sich die Kanzlei Buse Heberer Fromm an der add art Hamburg beteiligen.

Seite als PDF sichern

Tags: #Kunst, #Kunstrecht

Pressekontakt

Ernst Brückner
Geschäftsführer

Telefon: +49 40 41999-0
E-Mail: brueckner@buse.de

Artikel versenden