Stahl- und Maschinenbau: Buse Heberer Fromm berät Maurer bei Umwandlung in Europäische Aktiengesellschaft (SE)

Buse Heberer Fromm hat Maurer bei der formwechselnden Umwandlung von einer Aktiengesellschaft zu einer monistischen Europäischen Aktiengesellschaft (SE) mit einem Verwaltungsrat als Führungsgremium beraten.

Die Maurer-Gruppe betreibt seit dem Jahr 1876 ein unabhängiges Stahl- und Maschinenbauunternehmen mit Schwerpunkten in Bauwerkschutzsystemen und konstruktivem Stahlbau. Die Maurer-Gruppe gehört heute in ihren Spezialgebieten zu den technologischen Weltmarktführern. Zu diesen Spezialgebieten zählt auch die Herstellung von Riesenrädern und Achterbahnen.

Die Maurer AG entstand im Jahr 2014 im Rahmen der formwechselnden Umwandlung der Maurer Söhne GmbH & Co. KG, der Obergesellschaft der Maurer-Gruppe, in die Rechtsform der Aktiengesellschaft.

Bei der Rechtsform der SE entschieden sich die Aktionäre der Maurer AG für das international verbreitete monistische Führungssystem mit einem für die Leitung des Unternehmens verantwortlichen Verwaltungsrat, der auch die Geschäftsführenden Direktoren bestellt.

Berater Maurer:
Buse Heberer Fromm: Lars Roßner (Federführung), Thomas Draguhn, Dr. Erbo Heinrich, Kristina Plenty (alle M&A/Gesellschaftsrecht), Dr. Alexander Otto (Arbeitsrecht)

Berater Arbeitnehmervertreter:
EHZ Rechtsanwälte: Dr. Jonas Zäh

Seite als PDF sichern

Tags: #Europäische Aktiengesellschaft

Pressekontakt

Ernst Brückner
Geschäftsführer

Telefon: +49 40 41999-0
E-Mail: brueckner@buse.de

Artikel versenden