Buse Heberer Fromm berät Synthomer bei Unternehmensakquisition von BASF

Pischelsdorf, Österreich. Buse Heberer Fromm hat die Synthomer plc im Rahmen einer internationalen Transaktion beim Erwerb des Produktionsstandorts für Styrol-Butadien-basierte Papierdispersionen im österreichischen Pischelsdorf an Synthomer Austria GmbH, eine Tochtergesellschaft des britischen Spezial- chemikalienherstellers Synthomer plc., gemeinsam mit Schönherr Rechtsanwälte GmbH (Wien) beraten.

Der vereinbarte Kaufpreis beträgt EUR 30 Millionen, die 42 Mitarbeiter des Standortes wurden von der Synthomer Austria GmbH übernommen.

Synthomer ist ein führender Hersteller von Dispersionen und Spezialpolymeren. Diese Produkte sind Rohstoffe für zahlreiche Industriesegmente, u. a. für die Herstellung von Farben und Lacken, die Bauchemie, technische Textilien, Papier und Schutzhandschuhe. Die Unternehmensgruppe mit Zentrale in London hat einen Jahresumsatz von 1,2 Mrd. Euro und beschäftigt etwa 2.750 Mitarbeiter an mehr als 25 Standorten weltweit.

Berater Synthomer:
Buse Heberer Fromm: Lars Roßner (Federführung), Dr. Mathias Maria Knorr, Dr. Christian Preetz, Dr. Gösta Schindler, Jasper Hagenberg, Dr. Erbo Heinrich, Kristina Plenty
Schönherr: Volker Weiss, Maximilian Lang
Inhouse: Tim Richards, Kiara Rodaro
Kartellrecht: Herbert Smith Freehills

Berater BASF:
Inhouse: Dr. Christian Folter

Seite als PDF sichern

Tags: #Synthomer

Pressekontakt

Ernst Brückner
Geschäftsführer

Telefon: +49 40 41999-0
E-Mail: brueckner@buse.de

Artikel versenden