add art meets Buse Heberer Fromm

Vom 17. – 20. November findet in Hamburg die diesjährige add art statt. Im Rahmen der Ausstellung präsentieren 18 Unternehmen Kunst in ihren Geschäftsräumen. Buse Heberer Fromm bietet Kunstinteressierten die Möglichkeit, sich im Rahmen einer professionellen Führung durch Dr. Christina Berking, den Werken von Dieter Roth zu nähern.

Buse Heberer Fromm ist eine der großen, unabhängigen Anwaltskanzleien in Deutschland. Am Hamburger Standort der Kanzlei findet sich eine besondere Sammlung, die am Samstag, den 19. November 2016 in den Kanzleiräumen im Harvesthuder Weg 23 besichtigt werden kann. Die präsentierten Werke sind die des Künstlers Dieter Roth, einem der maßgebenden Kunstschaffenden der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Roth, der 1998 in Basel starb, erfährt regelmäßig internationale Anerkennung. Er wurde und wird in renommierten Instituten in New York, London, Madrid oder Mailand gezeigt. Auch die MoMA widmete sich seinen Werken. Seine Verbindung zu einem der Kanzleigründer war stark und führte dazu, dass Roth zum Teil in den Kanzleiräumen arbeitete und lebte.

Im Rahmen der Führung, die durch Rechtsanwältin und Kunsthistorikerin Dr. Christina Berking geleitet wird, bietet sich dem Interessierten die Möglichkeit, sich mit allen Phasen des Schaffens von Dieter Roth zu konfrontieren. Auch ein Blick in den Nachfolgebau des legendären Schimmelmuseums darf Einblick genommen werden.

Dr. Christina Berking steht für den Schutz geistigen Eigentums. Sie ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht und berät Unternehmen aller Branchen bei der Verwertung kreativer, künstlerischer und geistiger Leistungen. Besonderer Schwerpunkt von Dr. Berking ist das Kunstrecht. Sie leitet die Practice Group Kunstrecht der Kanzlei. Neben der rechtlichen Qualifikation verfügt Frau Dr. Berking als Kunsthistorikerin über die erforderliche Nähe zur Materie und spezielle Kenntnis des Kunstmarktes.

Seite als PDF sichern

Tags: #Kunst, #Kunstrecht

Pressekontakt

Ernst Brückner
Geschäftsführer

Telefon: +49 40 41999-0
E-Mail: brueckner@buse.de

Artikel versenden