Kunst am Bau

Die Facetten der rechtlichen Fragestellungen bei Kunst am Bau sind immens. Schon die Installation kann Sicherheitsaspekte berühren, weil der Publikumsverkehr im Gebäude gefährdet sein kann. Umplanungen in der Bauphase oder spätere Umbauten können in die künstlerische Integrität eingreifen. Zerstörungen, zum Beispiel durch Witterungseinflüsse, sind ein weiterer typischer Aspekt. Mit ihm gehen Fragen der Instandhaltung und Gewährleistung einher, die Buse Heberer Fromm umfassend und praxistauglich beantwortet.

Artikel versenden