Dr.Mathias Maria Knorr

Profil

Herr Dr. Mathias Maria Knorr LL.M. ist Partner bei Buse Heberer Fromm am Standort Düsseldorf. Er ist Mitglied der Practice Group Arbeitsrecht und Leiter der Practice Group Gesundheitswesen.

Er berät sowohl Arbeitgeber und Personalverantwortliche in allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen als auch Leistungserbringer und Leistungsträger im Gesundheitswesen in diversen medizinrechtlichen Fragestellungen. Zudem berät er Mandanten an der Schnittstelle zwischen Arbeits- und Gesundheitsrecht (z.B. bei der Gestaltung von Chefarztverträgen, von MVZ-Anstellungsverträgen, Kooperations- und Gesellschaftsverträgen etc., bei arbeitsrechtlichen Umstrukturierungen und Outsourcing in Krankenhäusern, Krankenkassen etc.). Zu seinen Mandanten zählen führende Unternehmen der Energiewirtschaft, der Finanzdienstleistungs- sowie der Gesundheitsbranche.

Vor seiner Tätigkeit bei Buse Heberer Fromm war Dr. Knorr mehrere Jahre bei der Rechtsanwaltsgesellschaft einer der „Big Four“-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften tätig und hatte dort als Leiter der bundesweiten Practice Group Gesundheitswirtschaft maßgeblichen Einfluss auf deren Aufbau und Ausrichtung.

Dr. Knorr ist regelmäßiger Referent bei arbeitsrechtlichen und medizinrechtlichen Veranstaltungen sowie Autor verschiedener Fachbeiträge in der arbeitsrechtlichen und gesundheitsrechtlichen Fachpresse. Dr. Knorr hat erfolgreich die beiden Kurse für die Erlangung der theoretischen Kenntnisse des Fachanwalts für Arbeitsrecht sowie des Fachanwalts für Medizinrecht absolviert.

Seite als PDF sichern

Publikationen

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 1 / Jan. 2015, S. 58, ISSN 1867-9269.

„Einschneidende Beschränkungen bei Krankenhauskooperationen – BGH stoppt Liquidation von Wahlarztleistungen durch Honorarärzte im Krankenhaus“

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 1 / Jan. 2014, S. 54, ISSN 1867-9269.

„Neue Beschäftigungsfallen für Krankenhausträger – LSG Baden-Württemberg stellt Sozialversicherungspflicht bei Honorarärzten auf den Kopf“

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 8 / Aug. 2013, S. 70, ISSN 1867-9269.

„Entwicklungsklauseln in Chefarztverträgen – Anforderungen im Lichte der AGB-Vorschriften“

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 4 / April 2013, S. 55, ISSN 1867-9269.

„Das neue Patientenrechtegesetz – Für Leistungserbringer kein Grund zur Panik!“

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 2 / Febr. 2013, S. 67, ISSN 1867-9269.

„Beteiligung an Liquidationserlösen im Krankenhaus – Durchsetzbare Ansprüche gegen den Chefarzt?“

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 11 / Nov. 2012, S. 66, ISSN 1867-9269.

„Unwirksamkeit pauschaler Überstundenabgeltungsklauseln im Arbeitsvertrag – Vergütungsfallen für Krankenhaus- und Pflegeheimbetreiber bei fehlender Begrenzung des Überstundenumfangs“

Dr. Mathias Maria Knorr // KU Gesundheitsmanagement, Heft 9 / Sept. 2012, S. 81, ISSN 1867-9269.

„Neue Chance für Krankenhausträger – Keine Erstattung entgangener Liquidationseinnahmen nach unwirksamer Chefarztkündigung“

Dr. Mathias Maria Knorr // Arbeitspapier Nr. 160, Düsseldorf, 2009, Reihe: Böckler-Arbeitspapiere.

„Untersuchung zum Schutz von Vermögenswerten zur Deckung von Verpflichtungen aus betrieblicher Altersversorgung im Zusammenhang mit Unternehmensübernahmen“ (et al.)

Dr. Mathias Maria Knorr // im Verlag: Uni-Edition, Berlin, 2006, 242 Seiten, ISBN 3-937151-47-8.

„Die Rechtsstellung des Kassenpatienten im Rahmen der Abrechnung seiner stationären Krankenhausbehandlung“

Dr. Mathias Maria Knorr // Der Notarzt, Heft 3 / Juni 2001, S. 93 – 97.

„Hat die Public Access Defibrillation in Deutschland eine Chance? – Über das US-Modell, rechtliche Bedenken und deren Berechtigung“ (et al.)

Dr. Mathias Maria Knorr // Das Gesundheitswesen, Heft 12 / Dez. 2000, S. 665 – 669, ISSN 0941-3790.

„Hat die Public Access Defibrillation in Deutschland eine Chance? – Über das US-Modell, rechtliche Bedenken und deren Berechtigung“ (et al.)

Vorträge, Seminare und Schulungen

  • Diverse Vortragsveranstaltungen zu Zeitarbeit & Arbeitnehmerüberlassung, zum Arbeitnehmerdatenschutz, zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, zu Kurzarbeit und alternativen Arbeitszeitmodellen, zu betriebsbedingten Kündigungen, zu verhaltens-, personen- und krankheitsbedingten Kündigungen, etc.
  • Diverse Vortragsveranstaltungen zum Krankenhaus- und Medizinrecht, zu Synergien zwischen stationärer & ambulanter Versorgung, zur Zukunft der gesetzlichen Krankenkassen nach dem GKV-OrgWG, zu den Eckpunkten des Versorgungsgesetzes 2011, zu Krankenkassenfusionen, etc.
  • Diverse Seminare und Schulungen zu den Themen Arzthaftung, Krankenhausträgerhaftung, Delegation medizinischer Leistungen an Mitarbeiter, Sonderbedarfszulassungen, etc.